KWKG 2016 BHKW-Kenndaten BHKW-Beispiele BHKW-Consult BHKW-Infozentrum BHKW-Gebrauchtmarkt Mini-KWK-Impulsprogramm EEG 2014

Diese Seite drucken + -

Technische Einbindung von BHKW-Anlagen in bestehende Systeme

Hydraulik, Strom und Abgas

Blockheizkraftwerke (BHKW) bzw. Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) stellen eine effiziente Technik dar, um Versorgungsobjekte sowohl mit Wärme als auch mit elektrischem Strom zu versorgen. Bei der Einbindung in die Energieversorgung, z. B. zur Beheizung von Gebäuden oder zur Brauchwassererwärmung, sind einige Aspekte besonders zu beachten, um einen sicheren und möglichst effizienten Betrieb zu gewährleisten.

Technische Einbindung von BHKW-Anlagen (Bild: BHKW-Infozentrum / PresenterMedia)

Workshop-Inhalte

Lernziele

Im Rahmen des Workshop „Technische Einbindung von BHKW-Anlagen – Hydraulik, Strom, Abgas“ wird aufgezeigt, wie BHKW- Anlagen in neue und bestehende Hydraulik-, Strom- und Abgassysteme eingebunden werden sollten und was jeweils zu beachten ist. Neben den Einbindungsfragen werden auch Aspekte der Heizwasser-Aufbereitung und der Auslegung von Abgas-Wärmetauschern behandelt.

Zielgruppen

Der Workshop mit voraussichtlich 25-40 Teilnehmern richtet sich an Planer von BHKW-Anlagen und Betreiber mittlerer und größerer BHKW-Anlagen ab ca. 50 kW elektrischer Leistung.

Weitere Informationen, Termine, Preise und Anmeldung

"Technische Einbindung von BHKW-Anlagen" am 06.04.2017 in Kassel