Aktuelle Meldungen zu Veranstaltungen von BHKW-Consult

„Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen: Finde ihn!“

Getreu diesem Motto von Thomas A. Edison entwickeln wir das Angebot und die Ausgestaltung der bereits existierenden Seminare und Konferenzen kontinuierlich fort.

Diese Seite informiert Sie über aktuelle Neuerungen im Konferenz- und Seminarangebot von BHKW-Consult. Informieren Sie sich über das sich verändernde Angebot in den aktuellen Meldungen, die wir Ihnen chronologisch geordnet zur Verfügung stellen.

 



15. Juli 2021 | 12:13 Uhr

Erfolgreicher Start eines neuen Lernkonzeptes – OVO eingeführt

Die Strategie, allgemeine Inhalte aus einem Seminar vorab in einem Online-Vorseminar (OVO) anzubieten, hat sich bewährt. Das neue Konzept von BHKW-Consult ermöglicht mehr Zeit für konkrete Fragestellungen im eigentlichen Seminar.

Gerade in der Energiewirtschaft werden durch neue gesetzliche Regelungen und innovative Technologien kontinuierlich neue (zusätzliche) Fakten geschaffen, die in einem Seminar vermittelt werden müssen. Diese Flut an (zusätzlichen) Informationen führt aber dazu, dass die Seminare mit immer mehr mit Inhalten …

Gerade in der Energiewirtschaft werden durch neue gesetzliche Regelungen und innovative Technologien kontinuierlich neue (zusätzliche) Fakten geschaffen, die in einem Seminar vermittelt werden müssen. Diese Flut an (zusätzlichen) Informationen führt aber dazu, dass die Seminare mit immer mehr mit Inhalten vollgestopft werden. Konkrete Fragestellungen können unter diesem Zeitdruck nicht in dem Maße behandelt werden, wie dies eigentlich sinnvoll wäre. Außerdem stoßen viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer verständlicher Weise irgendwann im Laufe des Seminars an eine Grenze hinsichtlich der Aufnahme und Verarbeitung des vermittelten Wissens.

Um dieses Dilemma zwischen umfassender Wissensvermittlung und Überfrachtung eines Seminars zu lösen, wurde seitens BHKW-Consult die Konzeption eines Online-Vorseminars (OVO) entwickelt. In diesem Online-Vorseminar (OVO) werden grundsätzliches Wissen und wichtige Begriffsdefinitionen vermittelt. Außerdem wird als Einstimmung ein Überblick über die Vorgehensweise und die Verknüpfung der Themen beim eigentlichen Seminar gegeben.

Die Vorseminare stellen aufgezeichnete Seminare mit einer Länge von 40 bis 100 Minuten dar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich diese zu bestimmten Zeiten anschauen – und dann wie bei einem Internet-Stream auch die Übertragung anhalten, Vorspulen oder Zurückspulen. Die Vorseminare werden mit typischen Fragestellungen zu den Themenfeldern moderiert. Teilweise werden auch Vor-Seminare auch live abgehalten.

Vorbereitung erhöht Lernerfolg

Die Vorbereitung durch das Online-Seminar im Vorfeld zur eigentlichen Veranstaltung stimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Thema ein und schafft Platz für konkrete Praxisbeispiele und mehr individuelle Fragestellungen beim Seminar.

Die ersten Erfahrungen mit diesem neuen Konzept wurden Anfang Juli für die beiden Präsenzseminare „Messkonzepte“ und das „BHKW-Grundlagen-Seminar“ gesammelt. Die Rückmeldungen seitens der Teilnehmenden sind durchweg sehr positiv. Zukünftig sollen sogar noch mehr Inhalte in dem Vorseminar angeboten werden.
Das Konzept der Online-Vorseminare (OVO) wird zukünftig auch bei den Seminaren „BHKW-Aufbau-Seminar“, „Schallschutz“, „EEG-Umlage“ und „Gebäudeenergiegesetz“ angeboten.

Die Vorseminare regen die Teilnehmenden verstärkt dazu an, Fragen bereits im Vorfeld des Seminars online zu stellen. Dies ermöglicht den Referentinnen und Referenten, sich auf die konkreten Fragestellungen vorzubereiten und diese fundiert im Hauptseminar zu klären.

Grundlagen Veranstaltungsmoderation - Berlin
13. Juli 2021 | 14:41 Uhr

Erfolgreicher Start des Moderations-Seminars in Berlin nach Lockdown

Das Seminar „Grundlagen der Veranstaltungsmoderation“ in Kooperation mit der Moderatorenschule Baden-Württemberg war ein voller Erfolg. Im September 2021 wird in Schwerin ein weiteres Kooperationsseminar stattfinden.

Am 06./07. Juli 2021 haben nach achtmonatiger Unterbrechung die ersten Präsenzveranstaltungen im Hotel centrovital in Berlin stattgefunden. Dieser Anlass war gleichzeitig der Start der Moderations-Seminare in Kooperation mit der Moderatorenschule Baden-Württemberg. Das Seminar „Grundlagen der Veranstaltungsmoderation“ ist der erste Teil …

Am 06./07. Juli 2021 haben nach achtmonatiger Unterbrechung die ersten Präsenzveranstaltungen im Hotel centrovital in Berlin stattgefunden. Dieser Anlass war gleichzeitig der Start der Moderations-Seminare in Kooperation mit der Moderatorenschule Baden-Württemberg.

Das Seminar „Grundlagen der Veranstaltungsmoderation“ ist der erste Teil des Zertifikatslehrgangs Veranstaltungsmoderation. Hier steht im Fokus, durch zahlreiche praktische Übungen das grundlegende Handwerkzeug für eine Veranstaltungsmoderation zu erlernen.

Um am Abschlussseminar teilzunehmen und das Zertifikat als Veranstaltungsmoderator/ -moderatorin zu erlangen, müssen neben dem Seminar „Grundlagen der Veranstaltungsmoderation“ noch mindestens vier weitere Moderationsseminare besucht werden.

 

Ablauf des zweitägigen Moderationstraining

Das Seminar begann mit der Vermittlung der Kompetenzen eines Moderators. Hier wurden zuerst in Gruppenarbeit Ideen gesammelt und später zusammengefügt. Es wurde klar, dass ein Moderator der Gastgeber einer Veranstaltung ist.

Um ein Gefühl dafür zubekommen, haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit einer Begrüßung bei einer privaten Feier angefangen. Anschließend wurde dann das Geübte auf eine „richtige“ Veranstaltung übertragen und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen übten die Begrüßung und den Einstieg bei einer selbstausgewählten Veranstaltung.
Bei dieser Übung wurden alle Auftritte gefilmt, um später in der Gruppe das Video zu analysieren und ein klares Feedback, auch vom Referenten der Moderatorenschule, Felix Heimberg, zu bekommen.

Um das freie Sprechen zu festigen, mussten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in der nächsten Übung ca. 2 bis 3 Minuten über ein spontan zugewiesenes Thema frei sprechen und improvisieren.

Der zweite Tag des Moderationstrainings begann mit dem Umgang mit Lampenfieber. Herr Heimberg hatte hierfür viele hilfreiche Tipps und Übungen, die beim Bewältigen von Lampenfieber helfen können.

Des Weiteren wurde den Teilnehmern und Teilnehmerinnen nähergebracht, wie Moderationskarten gestaltet werden sollten und welche Techniken bei der Erstellung helfen können. Die wichtigste Erkenntnis hierbei ist: Weniger ist mehr.
Das Gelernte wurde anschließend direkt in eine praktische Übung umgesetzt und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erstellten in Gruppenarbeit Moderationskarten für ihre Veranstaltung. Danach ging es wieder ans Üben und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen schlüpften erneut in die Moderatorenrolle.

Abgeschlossen hat das zweitätige Training mit der Übung der Moderation des letzten Programmpunktes und der Abmoderation. Diese Übung wurde wieder in Gruppenarbeit erarbeitet und anschließend vorgetragen.

Nach jeder Übung gab es ein direktes Feedback des Referenten Felix Heimberg. Während des Seminars wurde jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin dreimal beim Moderieren gefilmt. Die Videos wurden im Nachgang für jeden zur Verfügung gestellt.

 

Erfolgreicher Start mit hervorragender Bewertung

Der erfolgreiche Restart hat gezeigt, dass Präsenzveranstaltungen wieder professionell realisierbar sind und Präsenzseminare aktuell sehr gefragt sind.

Aus diesem Grund werden nach der Sommerpause weitere Seminare in Kooperation mit der Moderatorenschule Baden-Württemberg stattfinden. Das nächste Präsenzseminar ist Schlagfertigkeit, Spontanität, Interaktion“ am 21./22.09.2021 in Schwerin. Ende Oktober 2021 wird das Stimm- und Sprechtraining Die Macht der Stimme und des Sprechens“ in Leipzig stattfinden.

Zusätzlich findet am 14./15.09.2021 das Online-Seminar Online-Präsentation 2.0 statt, welches sich mit Präsentationen vor der Kamera beschäftigt.

Das Moderationstraining „Grundlagen der Veranstaltungsmoderation“ wurde durchschnittlich mit 9,2 von 10 Punkten bewertet – und der Service von BHKW-Consult durfte sich sogar über 9,7 Punkte freuen. 100% der Teilnehmer und Teilnehmerinnen empfehlen die Veranstaltung weiter und geben an interessante Kontakte geknüpft zu haben.

und geben an interessante Kontakte geknüpft zu haben.

30. Juni 2021 | 11:12 Uhr

Keine Testpflicht für Berliner Seminare

Aufgrund unserer Beschränkung auf weniger als 20 Teilnehmende bestehen für die Seminare vom 06.-08. Juli 2021 in Berlin keine Test-Pflichten. Es existiert zwar eine FFP2-Maskenpflicht innerhalb des Hotels, aber im Veranstaltungsraum muss aufgrund der Raumgröße (mehr als 120 Quadratmeter) und …

Aufgrund unserer Beschränkung auf weniger als 20 Teilnehmende bestehen für die Seminare vom 06.-08. Juli 2021 in Berlin keine Test-Pflichten.
Es existiert zwar eine FFP2-Maskenpflicht innerhalb des Hotels, aber im Veranstaltungsraum muss aufgrund der Raumgröße (mehr als 120 Quadratmeter) und des Abstands zwischen den Einzeltischen keine Maske am Platz getragen werden.

Für das BHKW-Planerseminar und das Moderations-Grundlagenseminar am 06./07. Juli 2021 gibt es noch vier bzw. drei freie Plätze. Das Präsenzseminar zu Messkonzepten ist bereits ausgebucht.

18. Juni 2021 | 11:59 Uhr

Sommerpause bei den kostenlosen Online-Seminaren

Zwischen Mitte Juni und Mitte August finden keine Live-Online-Seminare statt. Der Anmeldeprozess wird überarbeitet.

In den nächsten 8 Wochen wird der Anmeldeprozess bei den kostenlosen Online-Seminaren überarbeitet und diese damit in die Sommerpause geschickt. Zudem werden in dieser Zeit weitere neue Seminare konzipiert und das Angebot ab Mitte August somit um einige Themenbereiche erweitert. …

In den nächsten 8 Wochen wird der Anmeldeprozess bei den kostenlosen Online-Seminaren überarbeitet und diese damit in die Sommerpause geschickt.

Zudem werden in dieser Zeit weitere neue Seminare konzipiert und das Angebot ab Mitte August somit um einige Themenbereiche erweitert.

Neben den Live-Seminaren (erkennbar an dem Live-Logo ) wird es dann auch die Möglichkeit geben, aufgezeichnete (erkennbar an dem Aufnahme-Logo ) Seminare kostenlos zu buchen.

Außerdem finden Sie weiterhin alle aktuellen kostenpflichtigen Seminare, ob Online oder ab Juli auch wieder in Präsenz-Form, unter der Rubrik „Termine„.

Freuen Sie sich auf viele neue und spannende Themen und genießen Sie den Sommer.

15. Juni 2021 | 14:12 Uhr

Restart der Präsenzseminare Anfang Juli

Vom 06. bis 08. Juli 2021 bieten BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum wieder die ersten Präsenz-Seminare nach dem Lockdown an. Dabei werden gleich mehrere Premieren gefeiert.

Inzwischen (Stand: 15.06.2021) ist der Inzidenzwert bundesweit auf unter 15 (je 100.000) gefallen. Fast 49 Prozent erhielten bereits eine Erstimpfung und mehr als 26 Prozent sind vollständig geimpft. Daher sind wieder viele Dinge möglich, die im Rahmen des Lockdowns verboten …

Inzwischen (Stand: 15.06.2021) ist der Inzidenzwert bundesweit auf unter 15 (je 100.000) gefallen. Fast 49 Prozent erhielten bereits eine Erstimpfung und mehr als 26 Prozent sind vollständig geimpft.

Daher sind wieder viele Dinge möglich, die im Rahmen des Lockdowns verboten waren. Hierzu gehören auch wieder Veranstaltungen. Einige Bundesländer planen angesichts der sinkenden Inzidenzwerte den Wegfall der Voraussetzungen „Getestet, Genesen, Geimpft“ für Veranstaltungen und auch über den Entfall der Maskenpflicht wird bereits diskutiert.

Insbesondere um die Tagungshotels zu unterstützen, haben BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum im Juli Veranstaltungen im Centrovital Berlin-Spandau gebucht. Dort werden vom 06.-08. Juli 2021 die Veranstaltungen stattfinden, welche nicht als Online-Seminare angeboten werden.

Dabei werden gleich zwei Premieren gefeiert.

Veranstaltungsmoderation

Zum ersten Mal bietet BHKW-Consult im Rahmen einer Kooperation mit der Moderatorenschule Baden-Württemberg das zweitägige Praxisseminar „Grundlagen der Veranstaltungsmoderation“ an. Eine Pflichtveranstaltung für alle, die in ihrem Berufsleben Veranstaltungen moderieren – auch virtuell.

Digitales Seminar zur Vorbereitung des Präsenzseminars

Erstmals verknüpft BHKW-Consult die drei Präsenz-Seminare „BHKW-Planungsseminar I“, „Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen“ sowie „Messkonzepte für EEG- und KWKG-Anlagen“ mit vorgeschalteten virtuellen Vorträgen. Diese finden live bzw. als Aufzeichnung an mehreren Alternativterminen im Vorfeld statt und vermitteln Grundkenntnisse.
Da diese Grundlagen nicht mehr im Präsenzseminar besprochen werden müssen, kann die Zeit im Präsenzseminar genutzt werden, um sich auf die komplizierteren Sachverhalte zu konzentrieren und diese ohne Zeitdruck zu besprechen.

Die maximale Teilnehmerzahlen wurden auf 8 bzw. rund 15 Personen reduziert.
Die Teilnehmenden sitzen an eigenen Tischen mit ausreichend Abstand. Die Raumgrößen betragen jeweils mindestens 100 Quadratmeter. Alle Räume sind mit Lüftungsanlagen (Zu- und Abluft) ausgestattet. Alle Vorgaben der Hygieneverordnung werden eingehalten.

6. Mai 2021 | 05:47 Uhr

Umsatz- und Ertragssteuern für BHKW- und PV-Anlagenbetreiber / Aktuelle Regelungen

neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen wie dem KWK-Gesetz oder dem EEG spielen die steuerlichen Rahmenbedingungen eine entscheidende Rolle für einen wirtschaftlichen Betrieb einer PV- oder BHKW-Anlage. Daher bieten wir ein ganztägiges Online-Intensivseminar zu allen umsatz- und ertragsteuerlich relevanten Themen einer Eigenstromversorgung …

neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen wie dem KWK-Gesetz oder dem EEG spielen die steuerlichen Rahmenbedingungen eine entscheidende Rolle für einen wirtschaftlichen Betrieb einer PV- oder BHKW-Anlage.

Daher bieten wir ein ganztägiges Online-Intensivseminar zu allen umsatz- und ertragsteuerlich relevanten Themen einer Eigenstromversorgung mittels BHKW-Anlage oder PV-Anlage an.

In diesem Intensivseminar werden Regelungen der Umsatzsteuer sowie der Ertragssteuern (Gewerbe- und Einkommensteuer) für Betreiber von BHKW- sowie PV-Anlagen erläutert. Dabei wird jeweils auch herausgearbeitet, welche Schwellenwerte existieren und wann sich ggf. eine vereinfachte Abwicklung wie die Kleinunternehmerregelung lohnen. Auch konkrete Vorgaben wie die „fiktive Volleinspeisung aus umsatzsteuerlichen Gründen“ werden besprochen.

Mieterstrom und damit in Verbindung stehende Themen wie die „gewerbliche Infizierung“ werden ausführlicher behandelt. Aktuelle Entscheidungen wie z. B. die verwaltungsrechtliche Änderung der Abschreibungszeit für KWK-Anlagen im Rahmen der Vorträge thematisiert.

Aufgrund des großen Interesses bieten wir zwei Veranstaltungstermine vor dem Sommer an:

18. Mai 2021

30. Juni 2021

Wir bitten um möglichst frühzeitige Buchung.

 

Hinweisen wollen wir Sie außerdem auf die Intensivseminare zum Energie- und Stromsteuergesetz, die noch einmal am 14. Juni 2021 (Energiesteuer) sowie am 15. Juni (Stromsteuer) angeboten werden.

22. April 2021 | 18:19 Uhr

Viele neue praxisnahe Online-Seminare im Mai

Da aufgrund der Pandemie keine Präsenzseminare stattfinden können, bietet BHKW-Consult seit Herbst 2020 Online-Veranstaltungen an. Für den Mai sind eine Vielzahl von neuen Online-Seminaren geplant. Unter anderem werden Seminare zur Umsatz- und Ertragssteuer, zur Energie- und Stromsteuer sowie zur Bauabwicklung …

Da aufgrund der Pandemie keine Präsenzseminare stattfinden können, bietet BHKW-Consult seit Herbst 2020 Online-Veranstaltungen an. Für den Mai sind eine Vielzahl von neuen Online-Seminaren geplant. Unter anderem werden Seminare zur Umsatz- und Ertragssteuer, zur Energie- und Stromsteuer sowie zur Bauabwicklung angeboten.

 

Umsatz- und Ertragssteuern

In dem neuen Intensivseminar werden Regelungen der Umsatzsteuer sowie der Ertragssteuern (Gewerbe- und Einkommensteuer) für Betreiber von BHKW- sowie PV-Anlagen erläutert. Dabei wird jeweils herausgearbeitet, welche Schwellenwerte existieren und wann sich ggf. eine vereinfachte Abwicklung wie die Kleinunternehmerregelung lohnen. Anhand eines Beispiels werden auch konkrete Vorgaben wie die „fiktive Volleinspeisung aus umsatzsteuerlichen Gründen“ besprochen sowie die Regelungen der Wohnungswirtschaft behandelt.

Das erste Online-Seminar „Umsatz- und Ertragssteuern für PV- und BHKW-Anlagenbetreiber“ findet am 18. Mai 2021 statt. Aufgrund des großen Interesses wird um möglichst frühzeitige Anmeldung gebeten.

Energie- und Stromsteuer

Aus der eintägigen Präsenz-Veranstaltung wurden nun zwei eintägige Online-Praxisseminare konzipiert. Dies ermöglicht es, noch stärker auf die Administration, die Verwaltungspraxis und die Verbindungen z. B. zum BEHG und zum TEHG einzugehen.
Die Energiesteuer-Seminare finden am 28. April 2021 sowie am 17. Mai 2021 online statt. Die Online-Seminare zum Stromsteuergesetz werden am 29. April 2021 sowie am 18. Mai 2021 angeboten.

Praxiswissen Bauabwicklung – VOB und BGB

Die neue Online-Seminar-Reihe „Praxiswissen Bauabwicklung“ vermittelt in drei Einzelveranstaltung die praxisrelevanten rechtlichen Aspekte von der Erstellung des Leistungsverzeichnisses über die Bauüberwachung bis zur Rechnungsprüfung.

Nach der erfolgreichen Premiere der teilweise ausgebuchten Veranstaltungen Mitte April findet vom 05.-07. Mai 2021 die Seminarreihe mit drei Online-Seminaren noch einmal statt. Am 05. Mai 2021 wird die Erstellung eines Leistungsverzeichnis, die Vergabe sowie der Bauvertrag im Fokus stehen. Die Grundzüge der Bauüberwachung auf der Baustelle ist Thema der Veranstaltung am 06. Mai 2021. Die Abnahme, Abrechnung und Rechnungsprüfung wird im dritten Seminarteil am 07. Mai 2021 behandelt.

Zulassung und Administration

Ein zweitägiges Online-Seminar über die Zulassung und die Administration von KWK-Anlagen im Leistungsbereich bis 500 kW ist für den 19./20. Mai 2021 vorgesehen. Im Laufe der nächsten Woche werden weitere Informationen zu dieser neuen Veranstaltungsreihe folgen.

Weitere Online-Seminare im Mai

Am 26. April 2021 sowie am 31. Mai 2021 sind zwei Termine des Online-Seminars „Kalte Nahwärme“ vorgesehen.

Für den 12. Mai 2021 ist ein Online-Seminar zum Messstellenbetriebsgesetz vorgesehen.

Außerdem wird das Rhetorik-Seminar „Einfach und prägnant formulieren“ erneut angeboten.
Vor einem Monat wurde die Veranstaltung zum ersten Mal realisiert.
Die ausgebuchte Premieren-Veranstaltung wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit 10 von 10 Punkten bewertet. Aufgrund des großen Interesses wird am 04. Mai 2021 noch einmal ein Seminar-Termin angeboten. Es wird um möglichst frühzeitige Anmeldung gebeten.

Weitere Informationen und eine Komplett-Übersicht der aktuell geplanten Veranstaltungen erhalten Interessierte auf der Seite „BHKW-Konferenz“ unter der Rubrik „Termine“.

BHKW-Anlage der Stadtwerke Wittenberg - Blick in die Heizzentrale
21. April 2021 | 08:20 Uhr

Methan-Emissionsminderungen durch Lambda-1-Motoren

Lambda-1-Motoren emittieren deutlich weniger Methan als turboaufgeladene Magermotoren. Führt dies zu einer Renaissance dieser Technologie?

In den letzten Jahrzehnten lag der Fokus der Motorenentwicklung auf elektrisch effizientere turboaufgeladene Anlagen. Nun tritt die Vermeidung des Methanschlupfs verstärkt in den Mittelpunkt – und damit wieder Lambda-1-Motoren. Das BHKW-Infozentrum hat hierzu den Bericht „Wiederentdeckt“ veröffentlicht. Am Freitag, 23. …

In den letzten Jahrzehnten lag der Fokus der Motorenentwicklung auf elektrisch effizientere turboaufgeladene Anlagen. Nun tritt die Vermeidung des Methanschlupfs verstärkt in den Mittelpunkt – und damit wieder Lambda-1-Motoren.
Das BHKW-Infozentrum hat hierzu den Bericht „Wiederentdeckt“ veröffentlicht.

Am Freitag, 23. April, findet ein kostenloser Online-Vortrag zu diesem Thema mit der Vorstellung eines Projektbeispiels statt.

9. April 2021 | 11:32 Uhr

Zusatztermine für Bauüberwachungs-Seminare

Vor gerade einmal drei Wochen wurden die Termine für die drei Bauüberwachungsseminare in der nächsten Woche veröffentlicht. Nun sind die ersten Seminare bereits ausgebucht. Zusatztermine werden daher am 05.-07. Mai angeboten.

Die neue Online-Seminar-Reihe „Praxiswissen Bauabwicklung“ vermittelt in drei Einzelveranstaltung die praxisrelevanten rechtlichen Aspekte von der Erstellung des Leistungsverzeichnisses über die Bauüberwachung bis zur Rechnungsprüfung. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmens soll im Rahmen der Seminare die Sicherheit vermittelt werden, um Leistungsverzeichnisse korrekt …

Die neue Online-Seminar-Reihe „Praxiswissen Bauabwicklung“ vermittelt in drei Einzelveranstaltung die praxisrelevanten rechtlichen Aspekte von der Erstellung des Leistungsverzeichnisses über die Bauüberwachung bis zur Rechnungsprüfung.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmens soll im Rahmen der Seminare die Sicherheit vermittelt werden, um Leistungsverzeichnisse korrekt erstellen, die Bauüberwachung korrekt sowie die abschließende Rechnungsprüfung rechtskonform durchführen zu können.

Vom 14.-16. April 2021 sowie am 05.-07. Mai 2021 (Zusatztermine) finden die drei Online-Seminare

statt.

Die Veranstaltung am 14. April ist bereits ausgebucht und die Termine am 15./16. April weisen nur noch maximal vier freie Plätze auf.

Der Veranstalter bittet daher um möglichst frühzeitige Buchung der zusätzlichen Online-Seminare im Mai.

 

8. April 2021 | 10:34 Uhr

Rhetorik-Seminar „Einfach und prägnant formulieren“ erfolgreich gestartet

Das neue Rhetorik-Seminar "Einfach und prägnant formulieren" ist am 23. März sehr erfolgreich gestartet und bekam von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Höchstpunktzahl.

Sehr erfolgreich gestartet ist das erste Online-Rhetorik-Seminar „Einfach und prägnant formulieren“. Bei dem Seminar geht es um die verständliche Erstellung von Texten. Im Rahmen des Online-Seminars müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch mehrmals aktiv werden und beispielsweise Texte umformulieren. Die Ergebnisse …

Sehr erfolgreich gestartet ist das erste Online-Rhetorik-Seminar „Einfach und prägnant formulieren“. Bei dem Seminar geht es um die verständliche Erstellung von Texten. Im Rahmen des Online-Seminars müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch mehrmals aktiv werden und beispielsweise Texte umformulieren. Die Ergebnisse werden dann anschließend besprochen. Außerdem wird den Teilnehmenden durch verschiedene Übungen und Demonstrationen vermittelt, wie Texte auf den Empfänger wirken. Die beabsichtigte Wirkung des Textes und der Weg, von der Erstellung des Textes bis hin zur Reaktion des Empfängers spielen eine zentrale Rolle.

Die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Veranstaltung waren am Ende des Online-Seminars sichtlich erschöpft. Die ungewöhnliche Bewertung mit 10 von 10 Punkten setzt aber ein deutliches Zeichen.

Aufgrund des großen Interesses wird am 04. Mai 2021 noch einmal ein Online-Seminar „Einfach und prägnant formulieren“ stattfinden. Ein weiteres Online-Seminar ist für den Frühsommer geplant.
Für den 14. Oktober 2021 wurde eine Präsenzveranstaltung in Potsdam am Griebnitzsee terminiert.